BUTOKUKAI GERMANY e.V. | Stephan Peitz Kyoshi
|  SHORINJI RYU KARATE DO |  OKINAWA KOBUDO  |  TAI CHI  |  CHI KUNG  |  gegr. von Richard Kim, Hanshi

Nunchaku | Der Dreschflegel |

Der Nunchaku besteht aus zwei gleichlangen Stücken Hartholz, deren Länge (zwischen 30 und 60cm) von der Unterarmlänge des Kämpfers abhängt. Zum äußeren freien Ende werden die Holzstücke etwas dicker, um das Gewicht zu vergrößern. Die beiden Teile sind durch eine ca. 10cm lange Schnur verbunden (Himo), die ursprünglich aus geflochtenem Rosshaar oder aus Reisstroh bestand. Es wurden auch Ketten verwendet (Kusari), um ein Durchtrennen durch schneidende Waffen zu verhindern. In der Spitze (Konto) befindet sich eine Aushöhlung (Ana), durch die die Verbindungsschnur gezogen wird. An einem Nunchaku Holz werden mehrere Teile unterschieden: Jokon bu (oberes Drittel), Chukon bu (mittleres Drittel) Kihon bu (unteres Drittel) und Kontei (unteres Ende).

Nunchaku Kata | Formen | Shorinji Ryu Kobudo

Buho No Nunchaku
Chalamon No Nunchaku
Chatan Yara No Nunchaku
Sokon No Nunchaku
Taiwa No Nunchaku




Hinweis: Das Original-Nunchaku, in der hier dargestellten Ausführung, zählt in Deutschland zu den verbotenen Waffen.